Gestern habe ich im Yoga-Workshop über den Muladhara Chakra einen Einblick gegeben, was wir alles tun können um unseren Wurzel-Chakra zu balancieren.

Die Yoga Asana Praxis ist eine Möglichkeit dazu. Mit balancierenden (Baum, Adler) und starken Posen (Krieger) sowie erdenden Haltungen (Vorbeuge) bringen wir unseren Wurzel Chakra ins Gleichgewicht.

Mit einem Spaziergang in der Natur können wir ebenfalls unseren ersten Energiezentrum ins Gleichgewicht bringen. Heute Nachmittag nach der Arbeit habe ich einen wunderschönen und ruhigen Spaziergang um den Rotsee in Luzern genossen. Der verschneite Wald, der halb gefrorene See, der Frieden in der Natur und das Vogelgezwitscher haben so beruhigend und erdend auf mich gewirkt.

Auch über unsere Ernährung können wir Einfluss nehmen auf die Balance unserer Chakras. Ich habe mir eine leckere Linsensuppe mit Pastinaken, Tomaten, Karotten und Spinat gemacht – mmmmhhh!

Das Rezept findest Du auf meinem Blog unter Muladhara-Linsensuppe.

Viel Spass beim Nachkochen

Alles Liebe

Deine Lisa

Lisa Monn Hexensee Sedrun

Wenn JA! nicht die richtige Antwort ist

Kennst du dieses Gefühl? Der Kopf will alles, doch die Energie zieht die Handbremse? Es braucht Mut, aus dem Tatendrang heraus diese Handbremse zuzulassen und sich eine Pause zu gönnen. Lies in diesem Beitrag was Dir helfen kann, in Situationen der Überforderung gelassen zu bleiben und auch diese Zeit der Ruhe gekonnt zu meistern.

Guerilla Yoga Luzern

Guerilla Yoga wird in mehreren Städten der Schweiz durchgeführt, in Luzern diesen Sommer zum sechsten Mal. Die Stadt wird zu unserer Matte, wir praktizieren draussen im urbanen Kontext.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Was denkst du darüber? Hinterlasse gerne einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.